Neuer Abzug im Chemieraum

Brennen Wunderkerzen unter Wasser? Dieses und andere eindrucksvolle Experimente können künftig im neuen Abzug des Chemiesaals in der Höfener Straße durchgeführt werden. Der alte Abzug entsprach nicht mehr den rechtlichen Bestimmungen und so war die Neuanschaffung notwendig geworden. Der neue Abzug leitet nicht nur die Abluft sicher nach draußen. Er ist zudem mobil und kann dadurch frei im Raum bewegt werden. Dadurch bietet er mit seiner Rundumverglasung einen tollen Blick auf das Geschehen im Inneren.

Bericht & Fotos: Johanna Brehm

Vertretungspläne

Vertretungspläne als PDF-Dateien runterladen.