5.Platz bei der 17. GS Meisterschaft in Dillweißenstein

Erstmalig nahm die Fünf-Täler-Schule Calmbach an einem GS-Fußballtunier teil. Im Kader standen Kevin Alles, Hannes Girrbach, Timo König, Marc Reikoswski, Mateo Tubach (Klasse 4b) sowie Ferdinand Bard, Giulio Fischer und Raul Blaga (Klasse 4a), der durch die Nachnommierten Dominik Speck und Luca Schmidt (beide Klasse 4b) komplettiert wurde. Zuvor hatten Lilly Tubach (Schlüsselbeinbruch) und Robert Feuijo (Fahrradunfall) verletzungsbedingt absagen müssen.

Am Freitagmorgen, den 7.Juli, machte sich das 10-köpfige Team zusammen mit dem betreuenden Lehrer Vincent Becker und der Mutter Birgit Girrbach in Richtung PF-Dillweißenstein auf.

Angekommen auf dem Sportgelände der SpVgg Dillweißenstein durfte man sich dann auf einem gut bespielbaren Naturrasen mit 14 anderen Grundschulmannschaften messen. Gespielt wurde in einem Drei-Gruppen-Modus à je fünf Mannschaften, von denen jeweils die beiden Bestplatzierten die Zwischenrunde erreichten.

Nach einem „Stotterstart“ gegen die Uhland Birkenfeld Schule, gegen die unsere Manschaft mit 0:1 den Kürzeren zog, durften sich die Kinder im zweiten Gruppenspiel gegen die GS Insel eigentlich keine weitere Niederlage erlauben. Nach einem schnellen Doppelschlag der “Insulaner” sah die Lage jedoch zunächst sehr brenzlig aus. Erstaunlicherweise spielten fortan nur noch die Calmbacher Jungs und erkämpften sich kurz vor Schluss ein hochverdientes 2:2 (Tore: Kevin Alles, Timo König). Im dritten Gruppenspiel bemühten sich die Kinder nachzulegen und landeten durch einen sehenswerten Treffer von Kevin Alles einen 1:0 Sieg gegen die eigentlich überlegenen Singener.

Plötzlich schien nach diesen sehr schmeichelhaften drei Punkten ein Weiterkommen mit einem weiteren Sieg gegen die bisher noch ungeschlagenen Gastgeber aus Dillweißenstein wieder in Bereich des Möglichen. Mit einer sehr reifen und disziplinierten Mannschaftsleistung und dank des erneuten Treffers von Kevin Alles, zog man in einem hochdramatischen Gruppenfinale schlussendlich als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde ein.

Der sich daraus ergebende Spielplan forderte von unserer Gruppe gleich zweimal hintereinander Einsatz, und diese war deshalb gegen noch frischer wirkende Gegner chancenlos. Zwar gingen die Partien nur knapp mit 1:2 und 0:1 verloren (Strafstoßtor Raul), jedoch litten die Jungs sichtlich unter den heißen Temperaturen.

Ein versöhnlicher Abschluss gelang dann im Spiel um Platz fünf, in dem Kevin Alles die Mannschaft in Führung brachte und Mateo Tubach mit mehreren Glanzparaden ein Elfmeterschießen abwenden konnte.

Mit 10 Medaillen und einer Siegerurkunde im Gepäck rollten wir dann gegen 15:30 Uhr wieder in Calmbach ein.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle nochmal an Frau Girrbach für deren fürsorgliches Bertreuen der Kinder und das Bereitstellen ihres Siebensitzers.

 

 

Bericht & Fotos: Vincent Becker

Vertretungspläne

Vertretungspläne als PDF-Dateien runterladen.